Dienstag , 16 Oktober 2018
Startseite / Aktuelles / Comeback für Wasserflugzeuge an der Adria!

Comeback für Wasserflugzeuge an der Adria!

Auch die Airways Europe soll mir Twin Ottern fliegen. Foto: Tandberg1290/Wikipedia

Comeback für Wasserflugzeuge in Kroatien – Inselhopping per Wasserflugzeug wird, nach zwei Jahren Pause, 2018 in Kroatien wieder möglich!

Noch ist nicht alles unter Dach und Fach, in den kommenden 1-2 Wochen wird eine Ausschreibung zur Erteilung einer Konzession ausgeschrieben, erklärte der Leiter der Hafenbehörde in Pula Donald de Gravisi gegenüber der Lokalzeitung Glas Istre gestern (15.1.2018). Eine Airline hat großes Interesse schon im Laufe des Jahres mit den Flügen zu beginnen.

Von 2015 bis 2016 gab es schon einmal eine Verbindung per Wasserflugzeug zwischen Hafenstädten an der Küste und den Inseln. Angeflogen wurden Pula, Split, Dubrovnik, Zadar, sowie die Inseln Hvar, Korcula, Rab und Lastovo. Gegen Ende des Sommers 2016 stellte die von Investoren aus Deutschland betriebene, inzwischen insolvente, European Coastal Airlines den Betrieb ein.

Nach Vorwürfen von früheren und aktuellen Mitarbeitern von ECA, wichtige Wartungsarbeiten zu vernachlässigen, wurde der Flugbetrieb am 13. August 2016 zuerst vorläufig eingestellt. Die kroatische Behörde für Zivilluftfahrt veranlasste Prüfungen. Klaus-Dieter Martin stellte die Vorwürfe als Racheaktion von entlassenen Mitarbeitern dar. Am 25. August konnte die Gesellschaft kurzfristig den Flugbetrieb wieder aufnehmen, musste diesen aber erneut wieder ab dem 4. Oktober einstellen. (Wikipedia)

Einen neuen Start mit Wasserflugzeugen soll die Firma Airways Europe der Riana Gruppe von Romy Hawatt wagen, die Investoren kommen diesmal aus Dubai und fliegen bereits erfolgreich Helikopter, Leichtflugzeuge und Privatjets in Montenegro (Airways Montenegro).

Gerüchte über den Einstieg von Airways Europe ins Wasserflugzeug-Geschäft in Kroatien gibt es schon seit November letzten Jahres. De Gravisi erklärte gegenüber der Zeitung, dass Airways Europe bereits die Anlegestellen und und Ticketing-Container von der European Coastal Airlines gekauft habe.Wir werden berichten, sobald es Neues gibt.