Istrien – Top 10 Gründe für einen Urlaub auf der Halbinsel

Baden Istrien
Badebucht am Kap Kamenjak, Foto: Frank Heuer

 

Die (ultimativen) Top 10 Gründe für einen Urlaub in Istrien – ein ungewohnt bombastischer Titel für uns, wir finden er passt. Die Reihenfolge der 10 Gründe die die größte kroatische Halbinsel so einzigartig und als Urlaubsziel so interessant machen, bleibt jedem selbst überlassen.

 

Die Nähe und die kurzen Wege

Foto: Manuel Paljuh

Von Baden-Württemberg, Bayern, Österreich und der Schweiz aus gelangt man schon nach 4 (Salzburg) bis 9 (Stuttgart) per Auto nach Istrien. Die Flug- und Busverbindungen mit der Halbinsel werden auch immer zahlreicher und günstiger.

Einmal angekommen, lässt sich Istrien mit Auto, Rad und den öffentlichen Verkehrsmitteln wunderbar erkunden. Vom Südzipfel bis zum Norden Istriens gelangt man in knapp über einer Stunde Autofahrt auf guten Straßen. Von Rovinj an der Westküste bis nach Labin und Rabac an der Ostküste sind es mit dem Auto auch nicht mehr als eine Stunde für die 55 km. Tipps zur Anreise mit dem Auto

Die Menschen

Die Offenheit, Freundlichkeit, Gastfreundschaft und Toleranz der Istrianer wurzelt in der turbulenten Geschichte Istriens. Die Halbinsel wurde schon zu k.u.k.-Zeiten als positives Beispiel eines multinationalen habsburgischen „Melting Pots“ hervorgehoben und erforscht. In neuerer Zeit ist die Gastfreundschaft natürlich auch zum wirtschaftlich wichtigem Faktor geworden.

Für Gäste aus dem deutschsprachigen Raum gestaltet sich die Kontaktaufnahme mit der lokalen Bevölkerung oft ziemlich einfach. Deutsch wird in Istrien schon seit Jahrzehnten an vielen Grund- und Mittelschulen gelehrt, für Vermieter von Unterkünften gibt es kostenlose Kurse. Viele Leute haben auch einen Teil ihres Arbeitslebens in Deutschland und Österreich verbracht, oder gingen dort zur Schule, und sind nun im Gastgewerbe tätig.

Die Natur

Die Lim Bucht, Foto: Istra.hr

Die Fläche der Gespanschaft (Bezirk) Istrien ist nur unwesentlich größer als die von München. Die Natur der herzförmigen Halbinsel ist trotz der verhältnismäßig kleinen Fläche sehr vielfältig. Die Westküste ist flach, die Ostküste und das Innere Istrien hügelig. Die Farbe der Erde ist rot im Süden, grau im Inneren und weiß am Ucka Gebirge im Norden.

Naturschutzgebiete und/oder beliebte Ausflugsziele in Istrien sind das Ucka Gebirge, das Kap Kamenjak, der Motovuner Wald, der Limfjord, die Baredine Höhle, die Schlucht von Pazin, die Brioni Inselgruppe, der Parenzana Radweg und viele weitere sehenswerte Gebiete entlang der langen Küste und im Inneren der Halbinsel.

Das Meer und die Strände

Strand Istrien
Strand bei Rabac, Foto: Frank Heuer

Bei über 500 km Küste bietet die herzförmige Halbinsel eine große Vielfalt an Stränden. Von den modern ausgestatteten Stränden der Resorts und Camps mit allen erdenklichen Wassersportaktivitäten, den Sandstränden von Medulin bis hin zu kleinen, versteckten Buchten gibt es für jeden ein Fleckchen an der Sonne. Alle Strände sind für jedermann zugänglich. Die Halbinsel hat auch eine über fünf Jahrzehnte lange Tradition der FKK-Strände und ist seitdem einer der europäischen Nudisten-Hotspots. Die 10 schönsten Strände in Istrien

Egal welches Fleckchen Strand man für sich aussucht, das Meer ist kristallklar und sauber. Dies beweisen kontinuierliche Kontrollen und die Auszeichnungen der Strände mit blauen Flaggen. Rund 95 Prozent der Badegewässer weisen eine hervorragende Qualität auf. Ein weiterer Beweis sind die Delfine, deren treiben man oft bei Sonnenuntergang beobachten kann.

Die Sehenswürdigkeiten

Amphitheater in Pula
Die Arena des Amphitheaters in Pula, Foto: Pixabay, flbu 1220

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Halbinsel ist zweifelsohne das sechst-größte und am besten erhaltene römische Amphitheater in Pula. In Pula befinden sich auch viele weitere Sehenswürdigkeiten der Zeit Roms. Nach der Renovierung des Archäologischen Museums von Istrien wird Pula noch viel attraktiver für einen Tagesausflug werden.

Die Basilika in Porec ist UNESCO Kulturerbe und ist immer einen Besuch mit Führung wert. Die Altstadt von Rovinj mit ihren steinernen Gässchen, den pittoresken Hinterhöfen und direkt am Meer gelegenen Häusern ist eines der beliebtesten Ausflugsziele Istriens. Nicht nur für Touristen.

Eine Besichtigung der Altstädte der auf Hügel gelegenen Städte und Dörfer, wie Labin, Motovun oder Groznjan, lässt sich wunderbar mit einer Wanderung mit anschließendem Besuch einer Konoba verbinden. Die Burg und die Höhlen um Pazin, der Hauptstadt von Istrien, waren Inspiration und Schauplatz eines Jules Verne Romans. Die Mumien und die Sammlung an über 400 Reliquien in der St. Blasius-Kirche in Vodnjan sind Teil des größten Fundus an Sakralkunst in Kroatien…

Das Essen (und Trinken)

Anfang des Jahres erhielt zum ersten Mal ein Restaurant aus Kroatien einen Michelin-Stern, zahlreiche weitere erhielten Empfehlungen. Der Gault-Millau verteilt schon seit Jahren seine Hauben an die Gastronomen der Halbinsel. Ein Wein aus Istrien kam an die Spitze des Decanter World Wine Awards 2016 in London. Istrien ist mittlerweile als Top-Weinregion weltweit anerkannt und die Auszeichnungen der vielen kleinen Winzer für ihre Teran und Malvasia Weine häufen sich. Die Top 12 Weine für Einsteiger und Fortgeschrittene

Laut dem renommiertesten italienischen Olivenöl-Führer ist Istrien die weltweit beste Olivenöl-Region. Italienische Feinschmecker besuchen an Wochenenden gerne die Restaurants und Konobas des Nordwestens der Halbinsel, um frische Trüffel, Fisch oder Wildspargel zu genießen. Auch verfeinerte istrische Hausmannskost in guten Restaurants und Konobas findet immer mehr Liebhaber und wird zum Motiv für Besuche außerhalb der Sommersaison. Die meisten der besten Restaurants in Istrien befinden sich im Nordwesten der Halbinsel. Die besten Restaurants in Istrien

Das Sport-, Fun-, Festival- und Unterhaltungsangebot

Der Aquacolors Wasserpark in Porec

Pop-, Rock- und Klassikkonzerte, Operas, Filmfestivals, Gladiatorenshows im am weltweit besterhaltenen römischen Amphitheater besuchen. Bei ATP-Tennisturnieren, Matches der Elite der Beach-VolleyballerInnen oder einem Beach Polo Turnier, oft auch kostenlos, dabei sein. Top-Musikfestivals verschiedenster Größen und Musikrichtungen an atemraubenden, strandnahen Lokalitäten erlauschen und erleben.

Tolle Wasser-, Adrenalin-, Dinosaurier-, Go-Kart-, Natur-, Kunst-, Archäologie-, Kräuter- und Duftparks gehören zu beliebten Zielen für Tagesausflüge. Für Bootsausflüge von einer Küstenstadt zur anderen, zu den Brijuni Inseln oder dem Kap Kamenjak kann man sich spontan entscheiden. Ebenso für Ausfahrten auf denen man Delfine oder im Glasboot den Meeresboden erkunden kann. Entlang der immer besser Ausgestatteten Strände werden Boote, Kayaks, Jet-Ski, Stand-up-paddling, Fahrräder, usw. vermietet.

Traditionsreiche Feste und Veranstaltungen, wie etwa das ritterliche Ringstechen in Barban oder die Fischerfeste in Fazana, Rovinj, Novigrad und andernorts steigen während der Sommermonate allabendlich. Livemusik gibt es abends in den zahlreichen Beach-Bars, auf Terrassen und an Flaniermeilen.

Die Unterkünfte in Hotels, Ferienanlagen, Camps, Ferienwohnungen und Villen

Foto: Valamar

Das Angebot an allen Arten von Unterkünften wird immer breiter und besser. In Istrien befinden sich die meisten der besten Camps des Landes. Diese werden jährlich z.B. vom ADAC und ANWB mit Top-Auszeichnungen geehrt. Private Vermieter behaupten sich von Jahr zu Jahr am Markt für Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit stetigen Investitionen in Ausstattungen und Service. Kostenloses W-LAN Internet gehört beinahe überall dazu. Kreuz und quer durch die Halbinsel gibt es Ferienhäuser und Villen für 6 – 12 Personen mit privaten Pools. Außerhalb der Spitzensaison werden diese zu unschlagbaren Preisen angeboten.

Hotels und Ferienanlagen werden von Jahr zu Jahr mehr und besser. In Istrien und ganz Kroatien kann man sich auf die Klassifikation nach Sternen verlassen. Jedes Hotel hat sich jeden Stern verdient. All-Inclusive Angebote gibt es nur selten, dafür aber tolle, bestens Ausgestattete spezialisierte Bike-, Adults Only, Familien- und andere Hotels und Anlagen. Diese befinden sich beinahe immer direkt an Stränden. Wir empfehlen die Hotels, Ferienanlagen und Camps von Valamar und Arenaturist.

Die Sicherheit

Foto: TVB Istrien

Auf das Thema Sicherheit möchten wir hier nicht tiefer eingehen. Ein Urlaub in Istrien war schon immer sicher. In Foren und in Facebook Gruppen ließt man oft Aussagen von Istrien-Urlaubern, die schon seit über 30 Jahren hier Urlaub machen und denen in der Zeit nicht mal am Strand etwas gestohlen wurde. Kroatien gehört neuesten Erhebungen nach zu den sichersten Urlaubszielen in Europa (nach The Safety Rankings – World Economic Forum, April 2017).

Ob Wandern, Radfahren oder Erkundungstouren mit dem Auto, in Istrien ist man in jeder Ecke sicher. Sollte doch mal etwas passieren, bald steht das modernste Krankenhaus des Landes in Pula.

Urlaub zu jeder Jahreszeit

Foto: inistrien.de

Istrien bietet sich wegen seines Klima und seiner Lage zu jeder Jahreszeit für einen Urlaub an. Top-Hotels und kleine Boutique-Hotels sind oft ganzjährig geöffnet. Viele Wellness-, Gourmet- und andere Angebote lassen sich außerhalb der Sommersaison intensiver erleben. Insidertipps für interessante Unternehmungen und Besuche gibt es bei uns und auf anderen Istrien-Seiten im Netz.
Zu allen der genannten Gründe und Themen für einen Urlaub in Istrien gibt es hier zahlreiche Beiträge und weiterführende Links. Viele werden in den kommenden Wochen und Monaten noch hinzukommen.

Ferienhaus oder Ferienwohnung in Istrien und ganz Kroatien sicher buchen!