Home » Aktuelles » Das Bura Brew Team – frischer Wind in Istriens Craft-Beer Szene

Das Bura Brew Team – frischer Wind in Istriens Craft-Beer Szene

3bb

Diesen Monat feiert die Bura Brew, eine aufstrebende, unabhängige, handwerklich geführte Kreativbrauerei aus Porec den zweiten Geburtstag. Obwohl die Brauerei erst vor zwei Jahren gegründet wurde, erfreut sie sich in Istrien schon großer Beliebtheit bei den immer zahlreicher werdenden Craft-Beer-Fans der Region und bei Istrien-Urlaubern. Wie der namensgebende frische Bura/Bora Wind, brachte auch die Brauerei frischen Wind und neue Gesichter in die kleine, aber feine Brauereiszene der Halbinsel.

Bura Brew sind die Gründer Alessandro Zecchinati und Claudio Rossi aus Mailand und die Deutsch-Kroatin Veronika Beckers. Alessandro arbeitete in Italien und in Dublin als Rechtsanwalt und zog gemeinsam mit Veronika, die Sprachen in Berlin und Rom Studierte nach Porec. Alessandros Freund, der bierverliebte Claudio, arbeitete als Architekt in Monza, bevor auch er nach Porec zog. Hier stellen sich die drei kurz selbst vor.

Alessandro (Leiter Verkauf und Marketing): „Ich bin zuständig für die Kundenbetreuung und den Bereich Marketing, aber in der tagtäglichen Realität lade und entlade ich auch das Malz, liefere mit dem Kombi den naheliegenden Lokalen unser fertiges Bier, putze und reinige die Brauanlage, begleite unsere Besucher durch die Brauerei während eines Rundgangs, helfe Veronika und zusammen mit Claudio brauen wir unser Bier sowie füllen und etikettieren per Hand jede einzelne Flasche.

Alessandro, Veronika und Claudio von Bura Brew. Foto: burabrew.hr
Alessandro, Veronika und Claudio von Bura Brew. Foto: burabrew.hr

Bier trinken heißt auch lokales Bier zu trinken und zu fördern. Aus diesem Grunde lag meine Leidenschaft in den handwerklich gebrauten Bieren aus der Mailänder Gegend, von woher ich stamme, und aus Irland, wo ich mehr als acht Jahre in Dublin, nur wenige Schritte von dem gefeierten Porterhouse Brew Pub und dem berühmten Guiness Store House, gelebt habe.“

Claudio (Braumeister): „„Der Braumeister ist derjenige, der das Bier erschafft. In Wirklichkeit, meiner bescheidenen Meinung nach, erschafft der Braumeister die Bedingungen, um das finale Naturprodukt zu verwirklichen, indem man mit äußerster Aufmerksamkeit jeden einzelnen Prozess, mitsamt der überaus wichtigen und ständigen Reinigung, verfolgt. Wer aber wirklich das Bier erschafft, ist seine Erhabenheit, die Hefe, während der Gärung und Reifung, natürlich im Wechselspiel mit Wasser, Malz und Hopfen.

Das erste handwerklich gebraute Bier, das ich getrunken habe war 1997 mein eigenes, selbst in der Garage meines Hauses gebraut. Kurze Zeit später habe ich ein „etabliertes“, handwerklich gebrautes Bier probiert: Das „La Tipopils“ von der Brauerei „Birrificio Italiano“ vom Braumeister Agostino Arioli. Erst da verstand ich, dass ich mich nicht verfrüht in mein erstes selbt gebrautes Bier verlieben sollte und noch viel zu verbessern hatte … und somit folgten weitere 17 Jahre, in Zusammenarbeit mit anderen Homebrewern und Kleinbrauereien bevor ich meine eigene Brauerei eröffnete.“

Video: Das Bura Brew Team in Aktion

Veronika (Geschäftsführerin): „Ich kümmere mich um die Ausgaben, den Bereich der Verwaltung in finanzieller Hinsicht, und organisiere die Bestellungen und Lieferungen von Rohstoffen und nach Ansicht von Claudio und Alessandro sei es für meine Rolle in unserem Kleinunternehmen sei es als Frau bin ich diejenige, die bestimmt … in Wirklichkeit werden alle Entscheidungen zusammen getroffen. Diese Zusammenarbeit als Team und das professionelle, lustige und ausgelassene Arbeitsumfeld gefällt mir sehr.

Mein erstes handwerklich gebrautes Bier probierte ich Ende 2010 während ich bereits einige Jahre in Dublin lebte: die „Deception Golden Ale“ der Brauerei „Trouble Brewing“ aus Co.Kildare. Darauf habe ich andere lokale Bierspezialitäten verfolgt (ich mag sehr das Bier von der Metalman brewery) und dabei fehlte nie eine gute Beamish oder Kilkenny.“

Tornado IPA – Istrian Pale Ale

Wasser, Gerstenmalz, ein kleiner Anteil an Weizenmalz, Hopfen und Hefe sind die einzigen Bestandteile der drei bei Bura Brew gebrauten Biere. Das Tornado IPA – Istrian Pale Ale (unser Favorit) ist Istriens Neu-Interpretation (Istrian Pale Ale) der Indian Pale Ale (Britischer Stil) und wird mit Gerstenmalz, einem kleinen Anteil an Weizenmalz und neben der Hefe einer Mischung aus amerikanischen Hopfenarten gebraut. Redsand Amber Ale ist ein bernsteinfarbenes, obergäriges Bier im Stil „Irish Red Ale“. Optimist Golding Ale ist ein obergäriges Bier im Golden Ale Stil, hergestellt aus Gerstenmalz, einem kleinen Anteil an Weizenmalz, Hefe und einer Auswahl an Hopfenarten, besonders der slowenischen Hopfenart Styrian Golding.

Die Biere sind weder filtriert noch pasteurisiert oder auf irgendeine Weise bearbeitet. Um eine natürliche Karbonisierung mit Kohlensäure zu erhalten, wird unser Bier weiter in der Flasche gegärt. Die Brauerei kann man in Porec während der Öffnungszeiten besuchen, eine kleine Führung mitmachen und sich mit Sixpacks oder Kisten von Bura Brew eindecken. Bura Brew Biere gibt es auch in Restaurants und Bars z.B. im Arboretum Pub in Fazana, in den H20 Spätis in Pula, The Corner Cafe in Porec und andernorts in Istrien, Zagreb, Split und Dubrovnik. Mehr Infos gibt es auf burabrew.hr.

Versuche auch

Neue Analyse: ausgezeichnete Wasserqualität an allen Stränden in Istrien

Das Institut für öffentliche Gesundheit der Region Istrien führte vom 19. Juni an die dritte ...